Die Apple Watch lässt sich in Deutschland wieder über Discounter in das Mobilfunknetz bringen. Seit kurzem klappt es plötzlich bei Anbietern wie Simplytel, Winsim und Smartmobil, eine Multicard als eSIM in der Smartwatch in Betrieb zu nehmen, wie Nutzer berichten. Derzeit scheint die Konfiguration noch nicht rund zu laufen: Watch-Besitzer verweisen auf verschiedene Fehlermeldungen und mehrere erforderliche Anläufe, bis es schließlich doch klappt, die Anmeldedaten über die Watch-App auf dem iPhone einzurichten.

Möglich ist das bislang offenbar nur bei Marken von 1&1 Drillisch. Dazu gehören neben den bereits genannten Discountern Simplytel, Winsim und Smartmobil auch Handyvertrag.de, DeutschlandSIM, Yourfone und PremiumSIM. Als neuer Apple-Watch-Vertriebspartner gehört 1&1 erst seit wenigen Wochen zu den von Apple in Deutschland unterstützen Mobilfunkanbietern – dadurch scheint das jetzt auch bei den anderen Marken des Konzerns möglich. Offiziell bestätigt ist das bislang noch nicht. Auf FAQ-Seiten von Anbietern wie Simplytel wird noch explizit vermerkt, dass es für die Apple Watch keinen Support gibt.

Anfang 2020 war es über mehrere Monate möglich, eine Multicard vom Discounter als eSIM auf der Watch einzurichten, das sperrte Apple jedoch mit einem Netzbetreiber-Update im Sommer. Ob die nun wieder verfügbare Option später wieder gesperrt wird, bleibt vorerst offen.

Um eine Apple Watch in das Mobilfunknetz zu bringen, ist eine MutiSIM respektive Multicard erforderlich, die Uhr muss die gleiche Mobilfunknummer verwenden wie das zugehörige iPhone. Das setzte bislang die Buchung eines Laufzeitvertrages bei einem der großen Anbieter Telekom, Vodafone oder O2 voraus, Prepaid-Kunden mussten draußenbleiben.

Die einzige Ausnahme bildet seit watchOS 7 die neue Familienkonfiguration, damit lässt sich eine Apple Watch für ein Familienmitglied mit einer eigene Mobilfunknummer einrichten, entsprechende Angebote gibt es in Deutschland bislang nur bei Telekom und Truphone.

Für technischen Support kontaktieren Sie uns unter:
www.kanatec.ch/service/mac-support

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein