Sony wird Ihnen jetzt PS4-Konsolen und Zubehör direkt verkaufen

Sony scheint mit anderen Online-Händlern konkurrieren zu wollen, indem es PlayStation-Produkte direkt an den Kunden verkauft. Abgesehen von zeitlich begrenzten Paketen und Expressversand für Plus-Mitglieder können die Preise jedoch nicht mit dem Online-Einzelhandelsriesen Amazon konkurrieren.
Am Mittwoch startete Sony einen neuen Online-Shop namens „PS Direct“, um PlayStation-Produkte direkt an den Verbraucher zu verkaufen. Leider sind die Nutzungsbedingungen so, dass der Shop derzeit nur für US-Kunden zugänglich ist.

Natürlich verfügt das Geschäft über Konsolen, Controller, PSVR und weiteres Zubehör. Überraschenderweise wird auch physische Plattenspiele verkaufen. Bislang verkaufte das Unternehmen nur Spiele digital. Cleary, der Konsolenriese hat erkannt, dass es immer noch einen großen Markt für physische Medien gibt und hat das Produkt in sein Sortiment aufgenommen.

Derzeit ist die Spieleauswahl mit nur etwa 18 Titeln spärlich, darunter God of War 3: Remastered, Bloodborne, Horizon Zero Dawn und andere bekannte, wenn auch ältere Spiele. Vermutlich wird Sony seine Disc-Sammlung im Laufe der Zeit erweitern.

Eine schnelle Suche zeigt, dass die Preise nicht so wettbewerbsfähig sind wie bei anderen Händlern. Zum Beispiel, ein 1TB PS4 Pro durch Sony kostet $400 im Vergleich zu $362 für die gleiche Konsole bei Amazon. Es steht im Einklang mit den Preisen von Best Buy. Sony bietet jedoch einen kostenlosen eintägigen Expressversand an PS Plus-Mitglieder an. Sogar mit Prime liefert Amazon einen Pro in einer Woche aus, „aufgrund von[Versandbeschränkungen für] Materialien in seiner Zusammensetzung“.