Das seit mehreren Jahren auf dem iPhone nicht mehr verfügbare Casual-Game „Frenzic“ ist auf iOS zurückgekehrt – in Form eines Downloads für Apples hauseigenen Spieledienst Arcade. Der Titel ist zudem auch auf iPadOS, macOS und tvOS spielbar.

Das vom traditionsreichen Entwicklerstudio Iconfactory entwickelte Game kam 2007 erstmals auf Mac OS X und später aufs iPhone; zwischenzeitlich gab es zudem eine Variante für Nintendo DS (als DSiWare). Die Idee für „Frenzic“ stammt aus Deutschland: Der Spieleentwickler Wolfgang Ante hat das Konzept erfunden und setzte es mit der Iconfactory um. Der Ablauf ist einfach: Nutzer müssen Kreise mit farbigen Vierteln füllen, wobei am besten passende Farben zusammenkommen. Dabei läuft ein Timer und die Anzahl der Kreise erhöht sich. Das simple Spielprinzip entwickelt schnell einen Suchtfaktor.

Die überarbeitete Version von „Frenzic“ nennt sich „Frenzic Overtime“. Es kommt mit insgesamt 45 neuen Levels, die optisch in einem Roboter/Weltraum-Universum spielen. Es gibt neue „Mini-Goals“, um den Spieler bei der Stange zu halten, neue Extras und ein insgesamt verbreitertes Spieleuniversum. Der Soundtrack ist der alte, wurde aber aufgemotzt. Der Titel ist komplett familienfreundlich gestaltet.

Neben „Frenzic“ bringt Apple Arcade aktuell auch eine ganze Reihe anderer iOS-Spieleklassiker auf die Geräte zurück. Dazu zählten in den vergangenen Wochen etwa „Mini Metro“, „Fruit Ninja Classic+“, „Reigns“, „Monument Valley“ oder „Chameleon Run“. Zudem hat der Konzern in Kürze weitere alte Favoriten wie „Jetpack Joyride“ aus der Frühphase des iPhone-Gamings in petto.

Viele der Titel wurden entweder komplett aus dem App Store entnommen oder seit langem nicht mehr aktualisiert; Apple achtet darauf, dass die Arcade-Version jeweils mit neuen Funktionen und aktueller Technik versehen wird. Der Service wird als Abodienst zum Preis von 5 Euro im Monat offeriert. Die Spiele, für die es dann freien Zugriff gibt, kommen alle ohne In-App-Käufe aus und lassen sich offline spielen – sie werden wie ganz normale Apps aus dem App Store bezogen und installiert.

Für technischen Support kontaktieren Sie uns unter:
www.kanatec.ch/service/mac-support

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein