Mit dem kostenlosen Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 bringt ihr ältere Rechner auf den neuesten Stand. Netzwelt zeigt, wie ihr das Upgrade installiert.

Mit einem Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 bekommt ihr kostenlos die neueste Windows-Version und könnt darüber hinaus auch noch eure Daten und Programme umziehen.

Microsofts Angebot für das kostenlose Upgrade auf Windows 10 endete offiziell zwar bereits im Jahr 2016. Doch auch Jahre später könnt ihr mit einem alten PC das Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 völlig gratis durchführen.

Der entsprechende PC muss lediglich eine Windows 8.1-Installation mit gültigem Lizenzschlüssel vorweisen können. Die jeweilige Edition bleibt bei einem solchen Upgrade erhalten. Windows 8.1 Home wird zu Windows 10 Home umgewandelt und Windows 8.1 Pro zu Windows 10 Pro.

Ein Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 ist technisch gesehen eine Neuinstallation, bei der Benutzerkonten mit Daten und Programmen automatisch eingepflegt werden. Dabei kann es vorkommen, dass ältere Programme in seltenen Fällen nicht mehr richtig funktionieren.

Statt mit allen Programmen könnt ihr Windows 8.1 nur mit den Nutzerkonten und den persönlichen Dateien auf Windows 10 upgraden und danach selbst alle Programme wieder installieren. Da sich programmtechnisch von Windows 8.1 auf Windows 10 nicht zu viel geändert hat, ist dies aber in der Regel nicht nötig und ihr könnt den kompletten Umzug wagen.

Die folgende Anleitung führt euch Schritt für Schritt durch das Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10.

Windows 10 bietet zahlreiche Verbesserungen gegenüber Windows 8.1. In unserem Themen-Spezial erfahrt ihr, wie ihr Windows 10 optimal nutzen könnt.

Für technischen Support kontaktieren Sie uns unter:
www.kanatec.ch/service/windows-support

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein